Fragen?

Bei weiteren Fragen können Sie uns selbstverständlich gerne kontaktieren.
Wir freuen uns!

Kontakt

Amefa Stahlwaren GmbH
Mühlenstraße 25
42699 Solingen
Deutschland

Telefon: 0212 - 232070
Fax: 0212 - 2320740
Mail: amefa@amefa.de

Häufige Fragen (FAQ)

Ist mein Besteck spülmaschinenfest?

Ja. Das Besteck, das Sie von Amefa kaufen, ist spülmaschinenfest. Jedoch sollte folgendes beachtet werden. Für den Erhalt des nagelneuen, blanken Aussehens Ihres Bestecks empfehlen wir, dieses mit der Hand zu waschen, wobei die weiche Seite des Schwamms zu verwenden ist. Scherreinigungsmittel oder -schwämme hinterlassen Kratzer auf dem Stahl. Bei hartnäckigen Flecken oder säurehalteigen Speisen, spülen Sie jedes Teil mit Wasser nach. Wann immer möglich, wischen  Sie jedes Teil nach der Reinigung im Geschirrspüler trocken, insbesondere Messer und versilberte Teile. Vor Spülmaschinenreinigung spülen Sie sämtliche Teile mit Wasser ab, bevor Sie diese mit der Klinge nach unten, besonders Messer mit hohlem Handgriff in den Korb stellen.

Zur vermeidung von Berührungskorrosion sollten RVS- und versilberte Teile nicht in den selben Korb gestellt werden.

Nach Beendigung des Spülmaschinenvorgangs, öffnen Sie die Tür, um eine mögliche, Korrosion verursachende Kondensation auf dem Besteck zu vermeiden. Messerklingen, die aus 13% Chrom (Karbonstahl) gefertigt werden, sind weniger oxidationsbeständig, dafür aber natürlich schärfer. Einige Verfärbungen können auftreten, die jedoch mühelos mit einem speziellen Reinigungsmittel für rostfreien Stahl entfernt werden können.

Mein Besteck rostet, was kann ich dagegen tun?

Feuchte oder nasse Umgebungen und hohe Temperaturen in Geschirrspülern, können das Rosten des Bestecks zur Folgen haben. Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, unmittelbar nach dem Reinigungsvorgang, das Besteck aus dem Geschirrspüler zu nehmen und dieses sorgfältig mit einem Tuch abzutrocknen. Falls erforderlich, können Sie ihr Besteck mit einem Poliermittel behandeln.

Warum treten Flecken auf meinem rostfreien Besteck auf?

Aufgrund von (aggressiven) säurehaltigen Substanzen und Salzen, die in Nahrungsmitteln vorkommen können, kann Stahl verfärben, Flecken und Einkerbungen bekommen und sogar beschädigt werden. Kalkablagerung und Reinigungsprodukte können ebenfalls Flecken auf Ihren Produkten hinterlassen.

Am besten wird dies vermieden, indem die Bestecke unmittelbar nach Gebrauch gereinigt und sofort danach abgetrocknet werden, sodass die oben genannten Substanzen keine Chance bekommen, sich abzulagern und Schaden anzurichten.

Worin besteht der Unterschied zwischen 18-10, 18/0 und 13/0 Stahl?

Auf zahlreichen Amefa-Produkten werden Ihnen die Bezeichnungen „18-10“, „18/0“ und „13/0“ aufgefallen sein, dass entweder mittels Ätzung oder Prägung angebracht wurde. Die unterschiedlichen Bezeichnungen geben den Stahltyp an, aus dem das Produkt hergestellt wurde. Die Zusammensetzung des Stahl muss sich innerhalb der Toleranzgrenzen entsprechend europäischer Normen befinden. Folgende Eigenschaften können Sie den verschiedenen Stahlarten entnehmen:

Bei 18-10 Edelstahl wird mit 18 der prozentuale Chromanteil und mit 10 der prozentuale Nickelanteil angegeben. Die Qualitätseigenschaften von 18-10 gewährleisten, dass Amefa-Produkte nicht korrosionsanfällig sind und einen hohen Glanz aufweisen.

Bei 18/0 Chromstahl erhalten wir folgende Zusammenstellung: 18 gibt den prozentualen Chromanteil an und 0 bedeutet ohne Nickel. Wir versichern Ihnen eine hohe Korrosionsbeständigkeit.

Bei 13/0 Chromstahl gib die 13 den prozentualen Chromanteil an und 0 bedeutet ohne Nickel (jedoch mit einer hohen Korrosionsbeständigkeit). Messerklingen werden aus einem anderem Stahltyp gefertigt, dem hohen/höheren Messerstahl aus Karbon. Dieser Stahltyp kann bei Bedarf gehärtet und neu geformt werden. Ein Vorteil, mit dem die Schärfe und Langlebigkeit der Messerklingen über einen langen Zeitraum hinweg gewährleistet werden.

Über die Jahre hinweg sind meine Messer stumpf geworden. Wo kann ich diese schärfen lassen?

Bei Problemen mit der Schärfe Ihrer Messer, kontaktieren Sie uns bitte, damit wir Ihnen eine Möglichkeit anbieten können, Ihre Messer wieder schärfen zu lassen.

Was bedeutet MoV?

Chrome-Molybdän-Vanadium ist eine spezielle, hochwertige Metalllegierung, um dem Messer eine höhere Korrosionsbeständigkeit zu geben und die Messerklingen härter und stärker zu machen, sodass diese Ihrer Aufgaben zweckgemäß erfüllen.

Wie funktioniert das Versilbern?

Beim versilbern, handelt es sich um ein galvanisches Verfahren, um der Oberfläche Silber beizugeben. Hiermit wird dem Besteck ein traditionelles und typisch Silber glänzendes Aussehen verliehen. Für das versilbern ist die Grundfläche ebenso wichtig, wie die Oberflächenbehandlung. Deshalb verwenden wir ausschließlich Chrom-Nickel-Stahl (18-10) mit den höchsten Qualitätseigenschaften. Beim versilbern von Besteck, wird das Produkt in eine Flüssigkeit eingetaucht, auf dessen Oberfläche durch Elektrolyse Silber aufgetragen wird. Dies bedeutet, dass Silberpartikel mit dem Produkt in Kontakt kommen und am Stahl haften bleiben. Je länger das Produkt eingetaucht bleibt, desto mehr Silberpartikel werden angebracht. Amefa hat bei der Versilberung unterschiedliche Möglichkeiten. Gerne geben wir Ihnen Auskunft über Versilberungen aller Art.